Viagra Geschichte
Pfizer, ein weltweit renommiertes Pharmaunternehmen war verantwortlich für die Herstellung von Viagra, die am schnellsten verkaufte Behandlung aller Zeiten. Allerdings ist es interessant zu beachten, Viagra wurde nicht für das, was es ursprünglich beabsichtigt verwendet. Es begann als ein neues Medikament für Angina, eine Herzerkrankung, die Blutgefäße im Herzen verengt. Pfizer versuchte, eine Behandlung, die Blutgefäße entspannen würde, aber seine klinischen Studien nicht produzieren wirksame Ergebnisse zu produzieren. Da sie im Begriff waren, weitere Versuche aufzugeben, begannen die Freiwilligen aus ihrem Studium, ungewöhnliche Nebenwirkungen, nämlich stärkere Erektionen, zu melden.

Daher, dank einer gescheiterten Angina Medikamente, Männer hatten eine andere Option und Viagra schnell wurde eine der am meisten verschriebenen Behandlungen auf der ganzen Welt. Das Medikament, genannt Viagra, wurde für den Einsatz im Jahr 1996 patentiert, und 1998 gab die FDA es Genehmigung für den Verkauf in den USA. Wie erwartet, stieg der Umsatz dieser Behandlung. Vor der Einführung von Viagra gab es keine anderen oralen Medikamente für Impotenz – die einzige medizinische Optionen waren ein Prothesenimplantat oder eine Injektion in die Genitalien.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie diese ED-Medikamente können Ihnen helfen, wie die folgenden:
Sie erreichen und halten harte und dauerhafte Erektionen mit Leichtigkeit.
Ihr Blutfluss in Penisgewebe verbessert werden, so dass die Gewinnung in Ihrer Penisgröße mit jeder Erektion.
Ihre sexuelle Energie und Ausdauer wird gestärkt werden.
Viagra Wirkstoff ist Laser-zielgerichtet und kann erektile Dysfunktion Symptome in einer bestimmten Weise umzukehren.
Seine Aufladezeiten sind kürzer.
Es bietet Ihnen auch die volle Kontrolle über Ihre Ejakulation, so dass maximale Zufriedenheit der Partner garantiert.

Was ist die Dosis von Viagra für Erektile Dysfunktion?
Die empfohlene Anfangsdosis von Viagra zur Behandlung der erektilen Dysfunktion ist 50 mg, eine Stunde vor der sexuellen Aktivität genommen. Allerdings können Sie das Medikament überall von 4 Stunden bis 30 Minuten vor sexueller Aktivität. Je nachdem, wie gut es funktioniert oder mögliche Viagra Nebenwirkungen können Sie erleben, kann Ihr Arzt erhöhen oder verringern Sie Ihre Dosierung. Die maximale empfohlene Dosis ist Viagra 100mg.

WARNUNGEN:
Kunden sollten völlig vermeiden, die Ausführung gefährlicher Aktivitäten wie Reiten oder Fahren nach der Verwendung von Viagra, wie es kann der Kunde anfällig für Verletzungen.
Mit Viagra Wirkstoff Pille mit Nitrat kann ihre Ergebnisse zu verbessern und zu ernsthaften hohen Blutdruck.
Grapefruit und Viagra, wenn gemischt kann dazu führen, dass extrem erhöhen das Niveau von Sildenafil im Körper und verursachen schwere medizinische Belange.
Die Verwendung dieses Medikaments mit anderen PDE-5-Inhibitoren ist auch gefährlich und Störung der Probleme bestimmen, da die Konsequenzen überbewertet werden können.
Viagra Wirkstoff sollte nicht von Männern mit Peyronie-Krankheit.